3) Komplexität zielführend gestalten

  • Unternehmen sind soziale Systeme. Soziale Systeme sind notwendigerweise komplexe Systeme, da sie aus Menschen bestehen, die ihr Verhalten außerordentlich stark variieren können. Den Wert dieser Vielfalt gilt es zu erkennen und zu fördern.
  • Die Stärke von Komplexität und Dynamik prägen demnach das Umfeld von Organisationen. Bei steigender Komplexität nimmt der Bedarf an Entscheidungs- und Handlungszeit zu. Gleichzeitig nimmt bei steigender Dynamik die verfügbare Entscheidungs- und Handlungszeit ab. Diese erhöhte Dynamik und Komplexität erfordern zielführende, ganzheitliche Problemlösungen und dynamikrobuste Entscheidungen.
  • Als Voraussetzung für ein sinnvolles, zielführendes Umgehen mit Komplexität gilt, dass Sie wissen, welchen Regeln, welcher Ordnung Ihr Unternehmen folgt. Erst wenn diese Regelungsmechanismen bekannt sind, können sie rational beeinflusst werden (wenn auch nicht kontrolliert werden).
  • Ordnung und Vertrauen bewältigen Komplexität – sowohl auf der materiellen Ebene (zum Beispiel durch Organigramme, Vorschriften usw.) als auch auf der geistig-sinnvollen Ebene (zum Beispiel durch Werte, Leitbilder usw.)
     

Mögliche Instrumente: