Mitarbeitende

Eine Veränderung der Organisation bedingt sich wechselseitig mit der Veränderung der in ihr tätigen Menschen. Es gehört zur Verantwortung eines Unternehmens dazu, in solchen Fällen ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit zum Austausch, zur professionellen Begleitung und zum „daran wachsen können“ anzubieten.

Folgende Fragen stehen u.a. im Raum und brauchen eine Antwort: Was bedeutet diese Veränderung für mich konkret? Was halte ich davon? Wo ist zukünftig mein Platz? Wie kann ich das, was ich will zukünftig realisieren?

Geschäftsführer/innen

Genauso wie es oftmals für die UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen selbst wichtig ist, einen begleitenden Reflexionspartner an ihrer Seite zu wissen. Zumindest bewusst initiierten Veränderungen gehen seitens der GeschäftsführerInnen zudem auch eine längere Auseinandersetzung mit dem Thema voraus.

Folgende Fragen stehen u.a. im Raum und brauchen eine Antwort: Bin ich in der Lage, es zu realisieren? Kann ich es oder überfordert es mich? Ist es mir persönlich wichtig? Besteht ein Bedarf, eine Notwendigkeit? Soll ich es tun? Halte ich das Unbekannte aus? Welche Bedenken beschäftigen mich? Habe ich einen Grund, der tragfähig ist?

Teams

Neben den Bedürfnissen einzelner Menschen begleite und unterstützt ich auch jederzeit gerne Teams in ihrer Reflexionsarbeit entlang der Teamphasen – Zugehörigkeit, Verantwortung, Offenheit und Trennung – oder speziell auch bei der Einführung kollegialer Führungsstrukturen in ihrem Team.

Folgende Fragen stehen u.a. im Raum und brauchen eine Antwort: Sind uns unsere Teamziele und (Führungs-)Rollen klar? Haben wir Spaß an der Sache und pflegen wir unsere Beziehungen? Setzen wir uns offen mit Problemen und Fehlern auseinander und suchen gemeinsam nach einer Lösung? Sind uns unterschiedliche Entscheidungsverfahren je nach Entscheidungsbedarf bekannt und können wir diese gekonnt einsetzen? Tragen wir effektiv zur Wertschöpfung bei? Vertrauen wir einander?